Diese Seite drucken

Aktuelles

Speeddating zur Bundestagswahl am 19. August

Die NOZ berichtet:

"Zehn Tische für zehn Gesprächsrunden: Beim Politiker-Speeddating trafen zehn Bundestagskandidaten aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück auf Landfrauen aus der Region. Rund zehn Minuten hatten die Damen jeweils Zeit, die Politiker auf Herz und Nieren zu prüfen. Eine Momentaufnahme..."  mehr ...

Gute Pflege - darauf kommt es an

Zu diesem Thema referierte Gitte Connemann, MdB, auf Einladung des Kreisverbandes.

Die NOZ berichtet:

"Über den neuesten Stand zum Thema Pflege sprach jetzt Gitta Connemann im Haus der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion referierte auf Einladung des Landfrauen-Kreisverbandes Osnabrück. ...
„Die Familie ist nach wie vor der größte Pflegedienst in Deutschland“, hielt die Politikerin fest."
mehr...

Ärztliche Versorgung auf dem Land

Gemeinsam mit dem LandFrauenverband Hannover und der Niedersächsischen Landjugend hat der LandFrauenverband Weser-Ems ein 9-Punktepapier zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung auf dem Land erstellt und an die Politik sowie der Presse gegeben.

Positionspapier

Weiterbildungsangebote

durch das Berufsbildungs- und Servicezentrum des Osnabrücker Handwerks GmbH (BUS):

Qualifizierung für Frauen

Neue Wege zur Ausbildung für Geflüchtete

Johannes-Voetlause-Preis verliehen

Sybille Nolte und Bettina Kiupel-Klecker aus Bissendorf-Holte erhielten am 6. Januar den Sonderpreis bei der Verleihung des Johannes-Voetlause-Preises 2017 für ihren Einsatz in der Flüchtlingsarbeit.
Herzlichen Glückwünsch!

Die NOZ berichtete:
"Ein Sonderpreis geht in diesem Jahr an Sibylle Nolte und Bettina Kiupel-Klecker für ihren beispielhaften Einsatz in der Arbeit mit acht Flüchtlingsfamilien in der ehemaligen Jugendbildungsstätte Holter Burg in Bissendorf. Sie organisieren Kinderbetreuung, begleiten bei Arztterminen, kümmern sich um Kleiderspenden und klären im Ort über die Situation der geflüchteten Menschen auf, um aufkommenden Vorurteilen früh zu begegnen. Außerdem bieten sie für die geflüchteten Familien Deutschunterricht an. Staatssekretärin Flachsbarth dankte den Damen mit den Worten: „Wir würden ‚das‘ nicht schaffen, wenn wir nicht Landfrauen wie Sie hätten!“"


Landfrauen übergeben Erntekrone an Osnabrücker Landrat

"Die Landfrauen der Region Osnabrück haben Landrat Michael Lübbersmann (CDU) stellvertretend für alle Bürger des Landkreises die Erntekrone überreicht. Sie steht symbolisch für die vier Jahreszeiten – der verbindende Kranz für das immer Wiederkehrende. Im Kreishaus Osnabrück am Schölerberg wurde die Erntekrone aufgehängt und ziert zum zweiten Mal nach 2003 den Sitz des Landrates des Landkreises Osnabrück." mehr

Quelle: noz.de

LaGA Gästeführer/-innen gesucht

Für Führungen auf der LaGa 2018 in Bad Iburg werden Gästeführerinnen und Gästeführer gesucht. InteressentInnen erhalten eine Ausbildung in Grundlagen der Gästeführung und zu den besonderen Führungen auf der Landesgartenschau.

Inhalte der Ausbildung umfassen z.B. Themenbereiche wie

- Grundlagen einer zeitgemäßen Gästeführung
- Präsentation mit allen Sinnen
- Rhetorik und Stimmtraining
- Anlage und Führungsangebot während der LaGa 2018

Die genaue Planung steht noch nicht fest. Als erstes werden nun von der LaGa Durchführungsgesellschaft InteressentInnen für diese Tätigkeit gesucht. Weitere Einzelheiten werden im Verlauf der nächsten Monate festgelegt.

Wir LandFrauen wollen Flagge zeigen und uns beteiligen. Interessierte melden sich bitte bis Mitte Dezember bei jeweiligen Ortsvorstand oder bei:
almut@detert-wissingen.de. Wir leiten die Daten dann gesammelt an die LaGa weiter.

Nach der Ausbildung und Tätigkeit als Führerin der LaGa kann über eine Ergänzung der Ausbildung bei der LEB der Tätigkeitsbereich erweitert und das Zertifikat „Gästeführen mit Stern“ erworben werden.

Gartenlehrfahrt in die Region Emsland

Die Gartenlehrfahrt, die von Frau Christiane Rehkamp von der LWK NIedersachsen vorbereitet wurde, führte am 30. Juni in die Region Emsland.

Das Wochenblatt berichtet darüber.

Politik - (k)ein Thema für Frauen

Diese Diskussionsveranstaltung fand am 20.06.2016 statt. Die NOZ berichtete:

"Fünf Politikerinnen aus dem Landkreis Osnabrück trafen sich jetzt im Atrium des Technologie Centrums zu einer Podiumsdiskussion des Landfrauenverbandes Osnabrück. Die Vorsitzende des hiesigen Kreisverbandes, Almut Detert, moderierte die Veranstaltung. Politik fände weder im Elfenbeinturm noch in einem Kämmerlein vor Ort statt. Sondern mit direktem Kontakt zu Mitmenschen, so leitete Detert die Podiumsdiskussion ein. Sie drehte sich im Prinzip um die Fragen, was Frauen motivieren kann, in die Politik zu gehen und sollte auch an Frauen appellieren, Politikerinnen unterstützend zu wählen. Denn nur so könnten diese etwas bewirken. „Meckern ist ja einfach. Aber wer nicht wählt, darf nicht meckern“, sagte Detert."
mehr...

KreisLandFrauentag 2016

Der KreisLandFrauentag fand am 11. April 2016 im Haus Rahenkamp in Voxtrup statt. Darüber berichtete die NOZ:

"Rund 200 Teilnehmerinnen besuchten den Kreislandfrauentag in Voxtrup im Haus Rahenkamp. Neben einer Gesprächsrunde, einer Jonglage-Darbietung und Ehrungen, hielt Journalistin und Fernsehmoderatorin Anja Reschke einen Vortrag zum Thema „Frauen und Nachrichten“.

In den elf Ortsvereinen im Altkreis und der Stadt Osnabrück fanden 195 Veranstaltungen statt, die von 6000 Teilnehmern besucht wurden, berichtete Kreisvorsitzende Almut Detert zu Beginn des Kreistreffens. Die Motivation sei also groß, zahlreiche Veranstaltungen weiter zu führen und sich für den ländlichen Raum stark zu machen. " mehr...

Auch das Wochenblatt Wesrfalen-Lippe berichtete über den KreisLandFrauentag.

Kreisverband zu Gast bei Radio Osnabrück

Am Freitag,08.04.2016, zum Live-Interview bei Radio Osnabrück:
Almut Detert und Marion Maßmann beantworteten die Fragen von Mara Ostendorf. Im Rahmen der drei Gesprächssequenzen konnten die beiden die Vielfalt der LandFrauen an sich, sowie eine Reihe an Beispielen der unterschiedlichsten Aktivitäten, des nachhaltigen Engagements und der motivierten Interessenvertretung aufzeigen.

Foto: Maria Ostendorf, Radio Osnabrück

NOZ-Bericht über Almut Detert

In der Serie "Mit Stallgeruch" in der NOZ erschien am 15.02.2016 ein Bericht über Almut Detert.

Freundschaft mit den LandFrauen aus Ermland-Masuren

in der Ausgabe 5 des Wochenblattes Westfalen-Lippe ist ein Bericht über die Freundschaft zu den LandFrauen aus Ermland - Masuren zu lesen.

Im Zeichen der Bernstein-Biene

"Stoppt Lebensmittel-Mobbing"

Der Deutsche LandFrauenverband hat Videos zum Thema Lebensmittelverschwendung produziert. Ein verschrumpelter Apfel, ein abgelaufener Joghurt und ein weggeworfenes Brot klagen darin ihr Leid.
Hier
geht es zu den Videos.


Vorherige Seite: Das Osnabrücker Landkochbuch
Nächste Seite: Termine